9.10.2012 09:51
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Agrama 2012
Agrama – in sechs Wochen öffnet grösste Landmaschinen-Expo
In knapp sechs Wochen ist es soweit. Die grösste Landmaschinenschau der Schweiz öffnet ihre Tore. Im Vergleich zu 2010 sind noch mehr Aussteller in Bern zugegen. Eintrittsbillets können auch als E-Ticket gekauft werden.

Bald ist es wieder soweit. In der Hauptstadt wird es vom 22. bis 26. November 2012 auf dem Allmend-Gelände wiederum eine Vielzahl an Landmaschinen zu sehen geben. Wie die Organisatoren in einem Communiqué mitteilen, beträgt die Ausstellungsfläche netto 36’500 Quadratmeter.

Rund 250 Aussteller werden auf dem Messegelände zu Bern Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Bodenbearbeitung, Saat und Pflege, Düngung, Pflanzenschutz, Beregnung/ Bewässerung, Erntetechnik, Futtererntetechnik, Transport und Umschlag, Hangmechanisierung, Hofeinrichtungen, Melktechnik, Stalleinrichtungen, Traktoren, Hilfsmittel und Hilfsgeräte, Feld- und Forstpflege, landwirtschaftliche Finanzdienstleistungen und die landwirtschaftlichen Zeitungen und Zeitschriften präsentieren.

Dank neuer Hallen wurde die Ausstellungsfläche um 4000 m² ausgebaut. Als Novität wird erstmals die landwirtschaftliche Energiegewinnung vertreten sein.

Tickets für den Anlass können wie immer an der Tageskasse gekauft werden. Bequemer funktioniert es mit dem E-Ticket. Dieses kann über agrama.ch erworben werden.

Die Agrama ist nach eigenen Angaben die grösste und wichtigste Landmaschinenschau der Schweiz. Diese findet alle zwei Jahre auf dem Messegelände zwischen dem Wankdorf-Stadion (YB) und dem Eishockeystadion Allmend (SCB) statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE