2.03.2015 08:05
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/röt
Agrimesse 2015
Am Donnerstag beginnt die Agrimesse
Zum 15. Mal öffnet am Donnerstag die Agrimesse ihre Tore. Rund 190 Aussteller werden in Thun bis am Sonntag ihre Neuheiten und Dienstleistungen präsentieren. Erwartet werden gegen 20'000 Besucher.

«Die Agrimesse wird auch in diesem Jahr wieder durch grosse Vielseitigkeit glänzen», sagt Christoph Studer. Der neue Leiter der Agrimesse und sein Team haben dafür gesorgt, dass ab nächsten Donnerstag das Areal der Thun Expo zum Stelldichein der Land-, Wald- und Forstwirtschaft wird. Christoph Studer hat die Leitung der Agrimesse vom im letzten Jahr verstorbenen Bernhard Frunz übernommen.  

15-Jahr-Jubiläum

Die Agrimesse kann in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen feiern. «Rund 190 Aussteller werden in diesem Jahr auf einer Fläche von 16'000 m2 ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren», sagt Studer. Die Agrimesse  ist seit ihrer ersten Durchführung im Jahr 2001 längst zum Treffpunkt für die Berg-, Land- und Forstwirtschaft geworden und aus vielen Terminkalendern nicht mehr wegzudenken. Gezeigt wird an der vier Tage dauernden Agrimesse traditionell viel Landtechnik für die Berggebiete.

Viele Leckerbissen

Aber auch alle anderen Bauern finden  viele Leckerbissen für den täglichen Bedarf. Eine der Stärken der Messe ist, dass Maschinen und Geräte gezeigt werden, die an anderen Ausstellungen nicht unbedingt zu sehen sind. Ausgestellt werden Traktoren, Futtererntetechnik, Stallbau- und Melktechnik und vieles mehr. Nicht fehlen dürfen natürlich Zweiachsmäher und Transporter. Vor Ort sind auch viele Anbieter von Heizungen.

Im Freigelände unmittelbar beim Haupteingang präsentieren die Freunde alter Landmaschinen Sektion Bern (Falbe) eine Auswahl von Landmaschinen und Anbaugeräten sowie Traktoren verschiedener Marken. Jeden Tag um 12 Uhr werden die Maschinen  von Mitgliedern der Falbe gestartet. Für die Verpflegung sorgen vier leistungsfähige Messerestaurants.

Tierausstellung

Zur Tradition geworden ist an der Agrimesse zudem die Tierausstellung in der Halle 3 mit mehreren Rindviehrassen.  Mit dabei sind in diesem Jahr  Milchvieh (Simmental, Swiss Fleckvieh, Original Braunvieh, Brown Swiss, Normande, Grauvieh) sowie Mutterkühe (Angus, Simmental, Braunvieh und Grauvieh) und diverse Edelschweine.

Agrimesse in Kürze

Ort: Thun, Messegelände der Thun Expo

Öffnungszeiten: Donnerstag, 5., bis Sonntag, 8. März. Täglich von 9 bis 17 Uhr, Messegelände ist rollstuhlgängig

Eintritt: Erwachsene Fr. 8.–, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis

Mit dem Auto: Anfahrt ab Autobahnausfahrt Thun Süd. Die Messe ist signalisiert mit «Thun Expo». Park and ride gratis

Mit dem Zug: ab Bahnhof Thun mit Buslinie 6

Tierausstellung,  Halle 3: Aussteller: Braunvieh Berner Oberland, IG Swiss Fleckvieh, Schweiz. Vereinigung Simmental SVS, IG Normande, Grauvieh, Mutterkuh Schweiz, Suisseporcs

Besonderes: Traktor-Oldtimer-Vorführung, jeden Tag 12Uhr, Aussengelände

Mehr unter www.agrimesse.ch

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE