28.10.2019 14:12
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Landtechnik
Precision Farming: Deere baut aus
Landtechnikhersteller John Deere und die Agricon GmbH, eine der führenden Precision-Farming-Anbieter in Mittel- und Osteuropa, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Wie die beiden Unternehmen vergangene Woche erklärten, werden die Vertriebspartner von John Deere zusammen mit Agricon den Kunden künftig digitale Lösungen zur Verfügung stellen.

Die Partnerschaft erweitere die Möglichkeiten für John-Deere-Vertriebspartner, digitale Technologien zu nutzen und ihren wirtschaftlichen Wert voll auszuschöpfen. Die Landwirte sammelten heutzutage eine grosse Menge an Daten. Allerdings stünden sie oft vor der Herausforderung, diese zu entschlüsseln und die betreffenden Informationen zu nutzen, um den Ressourceneinsatz zu verringern und die Erträge deutlich zu steigern.

Dies sei die Kernkompetenz von Agricon. Die Kunden werden dem Unternehmen zufolge von der Vernetzung zwischen Maschinen, Feldern, Nutzern sowie agronomischer Unterstützung profitieren. So werde der Weg zu vollständig digitalisierten und automatisierten Betrieben geebnet. Ausserdem behielten die Landwirte die Hoheit und Kontrolle über ihre Daten.

Laut Agricon-Geschäftsführer Peer Leithold müssen Prozesse, die die Effizienz verlangsamen oder die Arbeit eines Landwirts behindern, identifiziert und durch innovative Verfahren verbessert werden. „Digitale Technologien bieten hierfür enorme Chancen“, so Leithold. Der Vizepräsident Vertrieb & Marketing von John Deere, Denny Docherty, betonte, dass sein Unternehmen auch zukünftig der unbestrittene Marktführer im Precision Farming bleiben werde.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE