12.12.2016 16:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Detailhandel
Bio-Markt wächst markant
Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist in der Schweiz weiter zunehmend. 2015 legte der Umsatz um 5 Prozent auf 2,3 Mrd. Franken zu. Coop und Migros vereinen 75 Prozent des Bio-Umsatzes für sich.

Das Wachstum des Bio-Marktes ist eindrücklich. Im Jahre 2011 wurde mit Bio-Produkten 1,74 Mrd. Franken umgesetzt, im vergangenen Jahr kletterte dieser Wert auf 2,32 Mrd. Fr. Der Umsatz hat sich also innerhalb von 4 Jahren um 34 Prozent oder 584 Millionen Franken erhöht. Dies geht aus dem jüngsten Marktbericht Bio des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) hervor.

Drei Viertel des Umsatzes (1.74 Mrd. Fr.) im vergangenen Jahr entfielen auf Coop und Migros. Der Anteil der Bio-Produkte am Umsatz mit Lebensmitteln stieg von 6,9% (2013) auf 7,7% im Jahr 2015. Am höchsten war der Anteil des Bio-Umsatzes am Gesamtlebensmittelumsatz 2015 mit 24 Prozent bei den Eiern. Danach folgten Frischbrot (20%) und Gemüse, Salate und Kartoffeln (16 %).

Den höchsten Umsatz erzielen die Detailhändler mit der Warengruppe Milchprodukte und Käse. 2015 wurden 306 Millionen Franken umgesetzt, das sind 13,2 Prozent des Gesamtumsatzes mit Bio-Produkten. Mit einigem Abstand folgten Gemüse, Salate und Kartoffeln mit 222 Mio. Fr. sowie Fleisch und Fisch mit 218 Mio. Fr.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE