23.08.2019 15:41
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Fenaco
Neuer Chef für Ramseier
Die zur Fenaco gehörende Getränke-Gruppe Ramseier erhält einen neuen Chef. Christoph Richli wird per 1. April 2020 die Nachfolge von Christian Consoni als CEO antreten.

Richli ist bereits seit 30 Jahren im Getränkemarkt tätig und damit fest verankert.

20 Jahre bei Ramseier

Der 49-Jährige ist seit 20 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung der Ramseier AG. Er verantwortet den Bereich Finanzen, Informatik und Kundendienst. 2016 wurde er stellvertretender CEO. Der diplomierte Experte in Rechnungslegung und Controlling habe mit seiner langjährigen Erfahrung viel zum heutigen Erfolg von Ramseier beigetragen, heisst es in der Mitteilung.

Der Familienvater wird seine neue Funktion am 1. April 2020 antreten. Er löst Christian Consoni ab. Dieser ist seit 2011 Chef von Ramseier. Seit Juli ist der 48-Jährige Divisionsleiter Lebensmittelindustrie der Fenaco. Consoni hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen.

60 Prozent des Mostobsts

Die Ramseier AG ist nach eigenen Angaben die führende Produzentin von Obst- und Fruchtsaftgetränken mit Produktionsstandorten in Sursee LU, Hochdorf LU und Elm GL. Das Unternehmen führt die drei Marken Ramseier, Sinalco und Elmer. Daneben produziert die Gruppe diverse Getränke für den Schweizer Detailhandel sowie im Auftrag internationaler Grosskonzerne.

2018 erzielte Ramseier einen Umsatz von 153 Millionen Franken, 2 Prozent mehr als im Vorjahr. In den drei Abfüllbetrieben produzierte das Unternehmen 2018 über 205 Millionen Einheiten.  Insgesamt verarbeitete Ramseier im vergangenen Jahr 91'200 Tonnen Mostobst. Das waren rund 60 Prozent der gesamtschweizerischen Mostobsternte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE