1.06.2017 12:08
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Tränker
Tränker: Richtpreise steigen
Ab sofort werden die Tränkerpreise für Tiere der Kategorie AA und A erhöht. Dies deshalb, weil die veröffentlichten Richtpreise deutlich unter den effektiven Preisen lagen.

Seit einiger Zeit fest gibt es zwischen den offiziell publizierten Preisen in der Fachpresse und den realisierbaren Preisen markante Differenzen. Bei Tieren der Kategorie AA betrug die Differenz zwischen ein bis zwei Franken pro Kilo Lebendgewicht.

Das führt pro Kalb zu einer Erlösdifferenz von bis zu 150 Franken. Dieser Unterschied geht zulasten der Verkäufer, also der Geburtsbetriebe, schreiben die Schweizer Milchproduzenten (SMP) in einem Communiqué. «Trotz sehr klaren Fakten gab es bisher von der Käuferseite kein Einverständnis, die offiziell publizierten Tränker-Richtpreise näher an die Realität heran zu bringen», heisst es weiter.

Nun soll der Richtpreise aber näher an den Marktpreis geführt werden. Deshalb werden die Tränker-Richtpreis der Kategorie AA um 1.30 Franken und jener der Kategorie A um 0.30 Franken je Kilo Lebendgewicht erhöht. «Damit werden nach langen Verhandlungen die Richtpreise „moderat“ an die bezahlten Marktpreise angepasst», schreiben die SMP. Mit dieser verbesserten Transparenz werde es für die Geburtsbetriebe wesentlich einfacher, sich im Markt zu orientieren, heisst es im Communiqué weiter.

Die Richtpreise für diese Wochen lagen bei 10.40 Fr./LG (AA-Stier) und bei 5.40 Fr./LG. Tränker der Kategorie AA sind Mastrassentypen (Vater 100% Mast) für die Grossviehmast, Tränker der Kategorie A stammen von Milchrassentypen und gehen in die Kälbermast.

Die Schweizer Milchproduzenten SMP und die Arbeitsgemeinschaft Schweizer Rinderzüchter (ASR) erheben seit dem 1. Februar 2017 die realisierten Tränkerpreise. Die Erhebung dient als Basis für eine wöchentliche Telefonkonferenz, an welcher die Richtpreise festgelegt werden. Das Meldesystem bleibt bestehen. Weiter Melder werden gesucht. Interessierte Betriebe können unter der Mailadresse traenkerpreise@swissmilk.ch melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE