20.10.2019 16:26
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Schwyz
Landwirt holt am meisten Stimmen
Die vier Schwyzer Nationalräte dürfen für eine weitere Legislatur nach Bern. Die Bisherigen haben die Wahl ohne Probleme geschafft. Die Linke bleibt aussen vor.

Am meisten Stimmen holte der bisherige SVP-Nationalrat und Landwirt Marcel Dettling (21'716), gefolgt FDP-Nationalrätin und Parteipräsidentin Petra Gössi (20'980). SVP-Nationalrat Pirmin Schwander landete mit 20'829 Stimmen auf dem dritten Platz. Deutlich zurück lag der vierte Wiedergewählte, CVP-Nationalrat Alois Gmür, mit 14'194 Stimmen.

Nach der Abwahl von Andy Tschümperlin (SP) 2015 bleiben die Linken im Kanton Schwyz eine weitere Legislatur ohne Vertretung in Bern. Der Listenverbindung von SP und Grünen war kein Erfolg beschieden. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,7 Prozent (2015: 53,7 Prozent).

Marcel Dettling ist im Vorstand der Bauernvereinigung Kanton Schwyz, ist Mitglied Vernetzungsprojekt Ybrig, im Vorstand Zentralschweizer Bauernbund und präsidiert den Schweizer Kälbermäster-Verband.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE