12.12.2019 14:49
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Verband
Martin Rufer soll SBV-Direktor werden
Der Vorstand des Schweizer Bauernverbandes (SBV) schlägt Martin Rufer als neuen Direktor vor. Der Solothurner leitet beim Verband derzeit das Departement Produktion, Märkte und Ökologie.

Martin Rufer ist Dipl. Ingenieur Agronom ETH und  als Leiter des Departementes Produktion, Märkte und Ökologie Mitglied der SBV-Geschäftsleitung. Er amtet zudem als Präsident des Soja-Netzwerkes Schweiz und von AgroCleanTech. Rufer ist auch politisch tätig und vertritt seit April 2019 die FDP im Solothurner Kantonsrat. Er erfülle alle Voraussetzungen für das Amt in idealer Weise, schreibt der SBV.

Offiziell gewählt wird der neue SBV-Direktor Ende Februar an der Sitzung der Landwirtschaftskammer (Laka).

Rufer folgt auf Jacques Bourgeois. Dieser führte den SBV seit 2002 als Direktor, zuvor war er Leiter des Departementes Pflanzenbau und Umwelt beim Verband gewesen. An der Delegiertenversammlung im vergangenen November gab er seinen Abschied vom Verband bekannt. Der 61-jährige betonte aber, dass er als Nationalrat weiterhin die Anliegen der Schweizer Landwirtschaft vertreten werde.

Die Stabsübergabe ist auf den 1. April 2020 vorgesehen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE