26.02.2017 17:12
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/mgt
St. Gallen
33'000 Besucher an der Tier&Technik
In den vergangenen vier Tagen haben rund 33'000 Besucher die landwirtschaftliche Fachmesse Tier&Technik besucht. Auf dem Olma-Messegelände in St.Gallen wurde ein umfassendes Angebot an Nutztieren, Maschinen, Produktionsmitteln und Dienstleistungen präsentiert.

Die 17. Ausgabe der Fachmesse in der Ostschweiz vermochte das Publikum zu überzeugen. Das Messeangebot wurde von 91% der befragten Besucher mit gut und sehr gut bewertet, und 97% der Befragten gaben der Stimmung an der Tier&Technik die Noten gut und sehr gut. Besonders Anklang bei den Besuchern fanden die Themen Landmaschinen mit 51%, Stallbau und Hofeinrichtung mit 30%, Tierzucht mit 24% und Futterbau/-ernte mit 15%.

Braunvieh näher bringen

480 Aussteller zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen, dazu gesellten sich die zwei Sonderschauen «Drohnen in der Landwirtschaft» und «Bestäuber in der Landwirtschaft». Ebenfalls grosses Interesse wurde den Nutztierausstellungen – und Vorführungen zu Teil. Diese sind ein Markenzeichen der Tier&Technik.

Barbara Rohrer, Sprecherin der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS, zieht ein positives Fazit: «Wir haben an der Tier&Technik die Möglichkeit, unsere Mitglieder und Züchter zu treffen und ihnen an der IGBS-Auktion und -Schau leistungsstarke Kühe zu präsentieren und einen attraktiven Wettbewerb zu bieten. Ausserdem ist die Messe für uns eine gute Plattform, um Besucher anzusprechen, die sonst nicht mit Braunvieh in Kontakt kommen würden.»

IGBS-Champion und Agrostar

Zur IGBS-Champion 2017 und zugleich Vize-Schöneutersiegerin der älteren Kühe wurde Jongleur Elisa von Andrea und Adrian Arpagaus aus Falera erkoren. Sie konnte ihren Sieg vom Vorjahr verteidigen und besiegte im Finale Jongleur Soraya von Matthias und Markus Süess, Andwil, welche die Schöneuterwahl alt für sich entscheiden konnte. Nebst dem Braunvieh hatten auch die wichtigsten Milchviehrassen und Fleischrassenrinder ihren Auftritt an der Tier&Technik. Die 25. IGBS-Elite-Auktion umfasste 20 Angebote aus Samendosen, Kälbern und Rindern umfasste die 25. IGBS-Elite-Auktion.

Gekürt wird an der Fachmesse jeweils auch der Agro-Star Suisse. Preisträger 2017 ist der Berner Landwirt Simon van der Veer. Er erhielt den Preis in Anerkennung seines umfassenden Engagements für die Schweizer Landwirtschaft im Bereich der Berufsbildung, der Produktinnovation, der Branchen- und Berufsverbände, in sozialen Projekten und in der Öffentlichkeitsarbeit erhalten. «Wir haben uns gefreut, einen aktiven Bauern mit Familienbetrieb und insbesondere einen Vertreter der jungen Generation auszuzeichnen», betonte die Jury zur Wahl des Preisträgers.

22. bis 25. Februar 2018

Ein fester Bestandteil der Tier&Technik sind die Sonderschauen. Zum ersten Mal widmete sich eine von ihnen dem Thema «Drohnen in der Landwirtschaft». Hierbei wurde gezeigt, wie die fliegenden Geräte zunehmend auch in der Landwirtschaft und Industrie konkreten Nutzen bringen. Die zweite Sonderschau «Bestäuber in der Landwirtschaft» zeigte auf, welch grosse Bedeutung die Bestäubung in der Landwirtschaft hat.

Die 18. Tier&Technik findet vom 22. bis 25. Februar 2018 statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE