10.10.2016 13:15
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wirtschaft
57'000 Stellen durch 42'500 Firmen
2014 sind in der Schweiz 42'478 neue Unternehmen entstanden. Insgesamt wurden so 56'996 neue Stellen geschaffen.

Wie im Vorjahr sind 2014 in allen Wirtschaftszweigen die Zahl der Unternehmen und der Beschäftigten gestiegen, wie aus den provisorischen Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) vom Montag hervorgeht. Dabei waren die Kantone Zürich, Bern und Waadt die Spitzenreiter. In diesen Kantonen wurden insgesamt knapp 20 Prozent der 42'478 neu gegründeten Firmen ins Handelsregister eingetragenen.

Der tertiäre Sektor verzeichnete mit rund 88 Prozent die höchste Zahl an Firmengründungen. Die meisten davon sind im Unterrichtswesen entstanden (23,7 Prozent). Bei den neugeschaffenen Stellen belegte die Branche Gastgewerbe und Beherbergung den ersten Platz. Am schwächsten war der Anstieg an neu registrierten Firmen und Beschäftigten in der Baubranche.

Das BFS hat in diesem Jahr die Statistik der Neugründungen komplett überarbeitet, weshalb ein Vergleich mit Vorjahreszahlen nicht mehr sinnvoll ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE