15.11.2019 08:35
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Grand Prix Bio Suisse
Brauerei gewinnt Bio-Preis
Die Bündner Brauerei Bieraria Tschlin ist auf Knospe-Biere im Berggebiet spezialisiert. Dafür erhält sie nun den Grand Prix Bio Suisse.

Die Bieraria setzt konsequent auf Bündner Knospe-Produkte wie Gran Alpin als Hauptmalzsorte, Weizen aus dem Val Müstair oder Edelweissblumen aus dem Puschlav, wie Bio Suisse in einer Mitteilung schreibt. Die Brauerei engagiert sich auch in der Beschaffung und Förderung der Rohprodukte und setzt auf Forschung und Innovation, um mit 100 Prozent Schweizer Zutaten produzieren zu können. In Zukunft soll auch der Bio-Hopfen aus dem Kanton Graubünden stammen.

Für den mit 10'000 Franken dotierten Grand Prix Bio Suisse waren dieses Jahr 14 Projekte eingereicht worden. Der zweite Platz ging an das Projekt Reductive Farming aus dem Kanton Luzern, der dritte Rang an den Biohof Taratsch (Lesen Sie zum Biohof den LID-Artikel "Ohne Landwirtschaft keine Kulinarik").

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE