25.02.2019 08:05
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
F: Weniger Biokonsumenten
In Frankreich ist die Zahl der Konsumenten von Biolebensmitteln 2018 erstmals seit vier Jahren zurückgegangen.

Wie die Agentur für die Entwicklung und Förderung des ökologischen Landbaus (Agence Bio) am vergangenen Donnerstag berichtete, haben laut einer Erhebung 88% der Befragten im vergangenen Jahr ökologisch erzeugte Nahrungsmittel verzehrt. 2017 waren es noch 92% gewesen. 

Der Anteil derer, die täglich auf Bioware zurückgegriffen haben, nahm im selben Zeitraum von 16% auf 12% ab. Wichtigste Hürde für einen Kauf von Bioprodukten sind nach wie vor die Kosten. Laut den Angaben der Agentur benannten 84% das höhere Preisniveau als wichtigstes Argument gegen die Entscheidung für Bioware. Zweifel an einer komplett ökologischen Erzeugung äusserten 62%. Für 37% gehörte der Erwerb nicht zu den normalen Gewohnheiten, und 27% wurden im Angebot nicht fündig. 

Mehr als ein Fünftel der Befragten sah sich zudem unzureichend informiert. Vom Verzehr der Biolebensmittel erwarteten sich 69% positive Effekte auf die eigene Gesundheit. Rund 58% gaben Qualität und Geschmack als Motivation an. Zum Erhalt der Umwelt wollten 56% einen Beitrag leisten. Nur halb so gross waren mit jeweils 28% die Anteile derer, die das Tierwohl fördern wollten, und derer, die nur aufgrund der verbesserten Verfügbarkeit zu biologisch zertifizierten Lebensmitteln gegriffen haben. 

Die Präferenzen bei den Biolebensmitteln haben sich der Agence Bio zufolge seit 2015 kaum verändert. Spitzenreiter waren auch 2018 Obst und Gemüse. 78% der Befragten kauften ökologische Erzeugnisse aus diesem Segment. Auch bei Milch und Milchprodukten war der Anteil mit 71% nahezu konstant. Käse konnte indes als einzige Produktkategorie einen spürbaren Zuwachs verzeichnen, und zwar um 7 Prozentpunkte auf 43%. Während Bioeier mit 65% noch von relativ vielen Konsumenten gekauft worden sind, findet ökologisch erzeugtes Fleisch deutlich weniger Nachfrager. Nur 40% der Befragten gaben an, Rot- oder Weissfleisch aus dem Ökolandbau gekauft zu haben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE