13.02.2020 11:35
Quelle: schweizerbauer.ch - awp
Detailhandel
Lidl exportiert mehr Schweizer Produkte
Der Lebensmitteldiscounter Lidl hat 2019 deutlich mehr Produkte aus der Schweiz über sein Vertriebsnetz in Europa und den USA exportiert als im Jahr davor. Insgesamt wurden rund 3'500 Tonnen Lebensmittel ausgeführt und damit rund 700 Tonnen mehr als noch 2018. Das ist ein Anstieg um 25 Prozent, wie Lidl Schweiz am Donnerstag mitteilt.

Besonders beliebt im Ausland ist Schweizer Käse (2'348 Tonnen), aber auch Rösti, Trockenfleisch oder Gebäck werden exportiert. Die Produkte von 17 Schweizer Lieferanten werden über das Lidl-Vertriebsnetz in 24 Ländern angeboten. Der grösste Teil der Schweizer Exporte landete 2019 mit rund 1'965 Tonnen in Deutschland. Andere wichtige Märkte sind Frankreich, Niederlande, Belgien, Grossbritannien oder Österreich.

Lidl betreibt insgesamt mehr als 10'800 Filialen in 29 Ländern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE