3.04.2020 17:45
Quelle: schweizerbauer.ch -
Ausstellung
ÖGA wird abgesagt – neu 2022
Die ÖGA von kommendem Juni wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Bei der Entscheidung sind Rückmeldungen von Ausstellern und Branchenvertretern eingeflossen. Die nächste ÖGA findet im Juli 2022 statt.

Die Fachmesse der Grünen Branche in Koppigen BE findet in diesem Jahr nicht statt. Die Mehrheit der Aussteller haben einer Absage der 31. ÖGA vom 24. bis 26. Juni 2020 zugestimmt, heisst es in einer Mitteilung. 

Diese ausserordentliche Lage erfordere eine rasche Bewertung der Situation für die Fachmesse, heisst es weiter. Die drei Träger der Messe sind sich einig. Eine ordnungsgemässe Vorbereitung war sowohl für viele Ausstellende als auch für die Messeleitung kaum mehr möglich.

Zudem sei ein grosser Teil der Branche durch die Coronakrise existenziell bedroht. «Mit der vorzeitigen Absage verbindet sich die Chance, die ÖGA zu einem späteren Zeitpunkt in einem wirtschaftlich und gesellschaftlich deutlich stabileren Umfeld stattfinden zu lassen» lässt sich Michael Flühmann, Präsident der ÖGA, in der Mitteilung zitieren.

Am Zweijahres-Rhythmus wird nicht gerüttelt. Der neue Termin für die 31.ÖGA wurde bereits terminiert. Diese soll 29. Juni bis 1. Juli 2022 stattfinden. Die ÖGA ist nach eigenen Angaben die Nummer Eins der Schweizer Fachmessen der Grünen Branche. Dazu gehört der professionelle Gartenbau (Garten-/Landschaftsbau, Zierpflanzenbau, Baumschulen, Endverkauf, Floristik, Friedhöfe und Gartencenter), der Ge- müse- und Beerenbau, das Öffentliche Grün, der Kommunalbereich und die Bauwirtschaft. 

Träger der Messe sind der Unternehmerverband Gärtner Schweiz (JardinSuisse), der Kanton Bern, handelnd durch die Kantonale Gartenbauschule Oeschberg sowie die Schweiz. Zentralstelle für Gemüsebau (SZG).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE