25.02.2016 08:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Tier&Technik
Tier&Technik öffnet die Tore
Die Landwirte müssen je länger je mehr unternehmerische Entscheide treffen. Die Tier&Technik bietet für die Diskussion und Lösung dieser Herausforderungen viele interessante Informationen und handfeste Produkte, die zum wirtschaftlichen Erfolg beitragen.

Wer im schwierigen wirtschaftlichen und politischen Umfeld bestehen will, ist gefordert. Die Experten an den Forumsveranstaltungen,   480 Aussteller und  die Berufskollegen geben an der Tier&Technik neue Inputs.

Ein riesiges Angebot

Die Tier&Technik ist seit vielen Jahren einer der bedeutendsten Treffpunkte der Bauern. Der grosse Besucheraufmarsch zeigt eindrücklich, dass sie mit Mut und Entschlossenheit ihren Weg in die Zukunft vorwärtsgehen wollen. Sie sind nach wie vor gefordert: Gesättigte Märkte und Billigimporte drücken auf die Preise, knappe Bundesfinanzen machen Druck auf die Direktzahlungen.

Um auch in der Zukunft bestehen zu können, ist es notwendig, sich von der ausländischen Konkurrenz abzuheben. Qualität ist gefragt, aber auch innovatives und produktives Wirtschaften. An der Messe haben die  Bauern ideale Gelegenheit, im Gespräch mit Kollegen und Ausstellern neue Ideen zu entwickeln sowie Lösungen zu suchen. Erneut präsentieren 480 Aussteller ein umfangreiches und hoch spezialisiertes Angebot an Dienstleistungen, Hof- und Stalleinrichtungen, Landmaschinen und Geräten für den Futter- und Obstbau.

Von Profis profitieren

Während der vier Messetage finden im Forum spannende Fachveranstaltungen statt. Sie bieten Gelegenheit, Neues aus der Landwirtschaft zu hören und vom Erfahrungsaustausch zu profitieren. Das Angus-Forum widmet sich beispielsweise der Frage «Mit Gras zum Erfolg?». Andere Referate tragen Titel wie «Wertschätzung öffnet die Tür zu einer friedlichen, produktiven Zusammenarbeit; oder «Milchschafhaltung: Eine Herausforderung bezüglich Management, Fütterung und Tiergesundheit». sum

Die wichtigsten Fakten

Ort und Datum:
Olma-Messen St. Gallen, vom 25. bis  28. Februar 2016

Öffnungszeiten:
Messe täglich 9 bis 17 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte (inkl. Messekatalog) Erwachsene Fr. 14.–, Jugendliche (6 bis 15 Jahre), Lehrlinge, Studenten, Militär Fr. 7.–, Familien-Tageskarte (1 bis 2 Erwachsene und max. 4 Kinder und Jugendliche) Fr. 35.–, Abendkarte (IGBS-Night, Freitag ab 16.30 Uhr und am Samstag gültig) Fr.  14.–, Dauerkarte Erwachsene Fr.  24.–, Dauerkarte Jugendliche (6 bis 15 Jahre), Lehrlinge, Studenten, Militär Fr. 12.–

Online-Ticket:
Besucher können ihr Eintrittsticket  als Online-Ticket auf www.tierundtechnik.ch/tickets oder mit dem Smartphone unter m.tierundtechnik.ch als Mobile-Ticket spesenfrei kaufen.

Mobiler Messeguide und WLAN:
Der mobile Messeguide für Smartphones enthält alle wichtigen Infos über die 16. Tier&Technik: m.tierundtechnik.ch. Das WLAN «Free_Olma_Messen» ist auf dem gesamten Gelände der Olma-Messen St.Gallen gratis verfügbar. 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE