8.04.2020 16:13
Quelle: schweizerbauer.ch - khe
Solidarität
Glockenläuten für Zusammenhalt
"Schweizer Bauernfamilien sind da fürs Volk". Unter diesem Motto läuteten Landwirtinnen und Landwirte vergangen Mittwoch mit ihren Glocken. Diese Bilder und Videos sind bei uns eingegangen.

Die anhaltende Corona-Krise ist eine Bewährungsprobe für Land und Volk. Die Schliessung von Schulen und Geschäften, die Absage aller privaten und öffentlichen Veranstaltungen, das belastet. Trotzdem ist der Stillstand laut Experten dringend nötig, um überfüllte Intensivstationen in Spitälern zu verhindern.

In der Krise braucht es alle. Vergangen Mittwoch haben Bauernfamilien deshalb ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts mit der Bevölkerung ausgesendet. Auf Whatsapp kursierte ein Aufruf, wonach künftig immer am Mittwoch ein «Mittwochläuten» auf jedem Bauernhof der Schweiz stattfinden soll.

Jeweils um 19.30 Uhr soll eine Glocke oder eine Treichel ein paar Minuten läuten. Auch ein Betruf oder ein Spiel auf dem Alphorn ist willkommen. Das Motto: «Wir Schweizer Bauernfamilien sind da für unser Volk.»

 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE