8.04.2020 17:18
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Globaler Milchmarkt
Milchwirtschaft im Corona-Chaos
Auf der ganzen Welt kämpfen Milchproduzenten und -verarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie mit grossen Problemen.

Rund um den Globus kämpfen Milchproduzenten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, schreibt das deutsche Online-Nachrichtenportal Agrarheute. So hat man sich zum Beispiel in den Niederlanden darauf geeinigt, dass wenn ein Werk ausfällt, weil viele der Mitarbeitenden erkrankt oder in Quarantäne sind, andere Milchverarbeiter einspringen.

In den USA ist die Nachfrage nach Milchprodukten aus dem Sektor der Restaurants und Grossküchen völlig zusammengebrochen. Deshalb müssen Milchproduzenten in einigen Bundesstaaten Rohmilch entsorgen, weil diese nicht mehr abgeholt oder verarbeitet wird.

In England können kleine Molkereien das Milchgeld teilweise nicht mehr pünktlich überweisen und Frankreich setzt darauf, dass Landwirte, die bereit sind, ihre Milcherzeugung vorübergehend zu drosseln, finanziell belohnt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE