6.12.2019 16:49
Quelle: schweizerbauer.ch - Adrian Haldimann / Robert Alder
Junior Bulle Expo 2019
Brook und Armenya siegen in Rot
Plattery Armani Brook gewinnt die Red Holstein-Show an der Junior Bulle Expo. Majoric Absolute Armenya wird Euterchampion.

«Diese Kühe im Ring sind der beste Beweis dafür, weshalb die Schweizer Red Holstein-Zucht die beste weltweit ist.» Mit diesen Worten schwärmte Richter Dominque Pharisa, als er die schönsten RH-Kühe im Ring vor sich sah.

Brook siegt erneut

Aus den erst- und zweitklassierten Kühen jeder Kategorie wählte Pharisa folgende Spitzenkühe ins Line-up:

Champ-laBise Jacot Coco Caline, Gaétan Chollet, Vaulruz FR;
Woodhouse Power Movie, Eric Schopfer, Môtiers NE;
Reserve Champion: Thomi’s Awesome Frosty, Pascal Thomi, Eggiwil BE;
Champion: Plattery Armani Brook, Lukas Menoud, Romanens FR;
Mention honorable: Majoric Absolute Armenya, Quentin Overney, Rueyres-Treyfayes FR;
C P P Armani Rexana, Sabrina Piller, La Roche FR;
TGD-Holstein Mr Savage Bombay, Steven Siegenthaler, Mont-Soleil BE.

Pharisa entschied sich für die EX 94 eingestufte Plattery Armani Brook, ernannte sie zum Champion und sagte: «Sie ist eine klare Siegerin ohne Fehler, die sich von A bis Z wie gewünscht präsentiert.» Brook hat erst vor drei Wochen zum vierten Mal abgekalbt, nachdem sie im Frühjahr an der Europaschau in Libramont (B) Europasiegerin wurde. Sie dürfte zu den Schaudominatorin der laufenden Schausaison zählen.

Frosty vor Armenya

Der Vize-Champion-Titel geht in den Kanton Bern, nämlich zu Pascal Thomi aus Eggiwil mit seiner Thomi’s Awesome Frosty. Vor einer Woche holte sie bereits an der Berner Junior Expo den Kategoriensieg und schaffte es ins Finale. Diese Woche erhielt die zweitlaktierende Frosty zudem in allen Positionen die überragende Einstufungsnote von VG 87.

Mention honorable ist mit Majoric Absolute Armenya EX 91 von Quentin Overney aus Rueyres-Treyfayes FR ebenfalls eine längst bekannte Schaudiva. Mit ihrem extrem starken Euter holte sie in der vierten Laktation verdient die Ehrenerwähnung.

Euterkönigin Armenya

In der Euterdisziplin konnte Armenya keine Kuh das Wasser reichen. Dort holte sie den Championtitel vor Plattery Armani Brook. Armenya sei noch länger und fester im Voreuter als die Reservesiegerin. Die Ehrenerwähnung geht aufs Konto der zweijährigen und vielversprechenden Champ-laBise Jacot Coco Caline von Gaétan Chollet aus Vaulruz FR.

Im Line-up der Euterchampionwahlen standen zudem folgende Kühe:

Thomi’s Awesome Frosty, Pascal Thomi, Eggiwil BE;
C P P Armani Rexana, Sabrina Piller, La Roche FR;
TGD-Holstein Mr Savage Bombay, Steven Siegenthaler, Mont-Soleil BE.

Hier gehts zur Rangliste

Hier gehts zu den Impressionen

Hier gehts zum Katalog

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE