20.02.2018 10:26
Quelle: schweizerbauer.ch - pd/sum
Messen
Tier&Technik: Am Donnerstag gehts los
Die Tier&Technik ist die grösste Fachmesse für Nutztierhaltung, landwirtschaftliche Produktion, Spezialkulturen und Landtechnik der Schweiz. Die Messen öffnet kommenden Donnerstag auf dem Messegelände in St. Gallen ihre Tore.

480 Aussteller präsentieren vom 22. bis 25. Februar 2018 auf dem Gelände der Olma Messen St.Gallen einen breiten Querschnitt modernster landwirtschaftlicher Maschinen, Geräte und Produktionsmethoden. Das Angebot umfasst Hof- und Stalleinrichtungen, Landmaschinen, Betriebs- und Verbrauchsstoffe, Produktionsmittel, Informationen über Spezialkulturen, Dienstleistungen für eine fortschrittliche Landwirtschaft und vieles mehr. 

Die Fachmesse ist auch Treffpunkt zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Zudem berichten Fachleute im Forum Neues aus der Nutztierpraxis, zur Milchproduktion, zur Bauplanung und zu weiteren Themen. An Tierausstellungen und -vorführungen wird das hohe Niveau der Nutztierzucht demonstriert. Die Sonderschau «Drohnen und Roboter in der Landwirtschaft» zeigt Trends in der Digitalisierung auf und Fachreferate berichten Neues aus verschiedenen Landwirtschaftsthemen.

Schweizer Tierzuchtland im internationalen Scheinwerferlicht

Publikumsmagnete sind jeweils die Schauwettbewerbe und Tierausstellungen. Die Elite-Auktion und der Schauwettbewerb der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS sowie die Ausstellungen von Holstein, Fleckvieh, Jersey und Original Braunvieh der nationalen Verbände zeigen die Leistungsausweise der schweizerischen Milchviehzucht. Die Tierausstellungen locken jeweils viel Publikum aus dem In- und Ausland an. Im Ring sind Braunviehkühe zu sehen, die betreffend Zuchtwert zu den besten des Landes gehören.

Sonderschau «Drohnen und Roboter in der Landwirtschaft»

Drohnen begeistern nicht nur durch ihre Flugeigenschaften. Immer mehr richtet sich der Blick auf das, was sie tragen: zum Beispiel Hyperspektralkameras. Damit wird es in Zukunft möglich sein, in die Blätter hineinzusehen, um unter anderem den Gesundheitszustand der Pflanzen festzustellen. Die Digitalisierung hält auch am Boden Einzug: An der Tier&Technik können die Besucher live erleben, wie ein autonomer Roboter für mechanische Unkrautbekämpfung und Transporthilfe eingesetzt wird.

Fachaustausch im Forum

Die Tier&Technik lebt vom Austausch – vom Austausch der Besucher untereinander, aber auch vom Austausch mit Experten rund um die Tierhaltung. So geht es im Beitrag von Tierarzt Erwin Vincenz um die Homöopathie in der Nutztierpraxis und deren Beitrag zur Reduktion von Antibiotikaresistenzen. 

Zu den Chancen und Risiken der Digitalisierung äussert sich Werner Salzmann anschliessend an die Eröffnungsrede , die gehalten wird von Nicolo Paganini, dem Direktor der Olma Messen. Von den Karpaten in Rumänien, weit weg von der Schweiz, berichtet Stefan Jung im Angus-Forum, während sich Franz Sutter von Profi Lait darauf konzentriert, wie unter typisch schweizerischen Bedingungen erfolgreich Milch aus Gras produziert werden kann. Für die Geflügelhalter zeigt Ueli Strauss auf, was beim  Bauen ausserhalb der Bauzone für bodenunabhängige Betriebe zu beachten ist. sum


Allgemeine Informationen

Die 18. Tier&Technik ist vom 22. bis 25. Februar 2018 täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis für eine Tageskarte für Erwachsene beträgt CHF 15.- (Dauerkarte CHF 25.-), für Jugendliche (6 - 15 Jahre), Lernende, Studenten, Militärangehörige CHF 7.50 (Dauerkarte CHF 12.50). Familientageskarten sowie Abendkarten sind ebenfalls verfügbar. RailAway-Angebote zu ermässigten Preisen sind unter www.sbb.ch/tiertechnik zu finden. 

Das Forumsprogramm Tag für Tag

Täglich

15 Uhr: Säueler-Treff

Treffpunkt mit Apéro für Schweineproduzenten am Stand von Suisseporcs in Halle 2.1

Donnerstag, 22. Februar 2018 

10.30 Uhr: Eröffnungsfeier (öffentlich)
Begrüssung: Nicolo Paganini, Direktor Olma Messen 
«Chancen und Risiken der Digitalisierung»: 
Werner Salzmann, Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Verbands für Landtechnik SVLT
Preisverleihung Agro-Star Suisse 2018:
Christian Belz, Universität St.Gallen. Halle 9.2

Freitag, 23. Februar 2018

10.30 Uhr : «Homöopathie in der Nutztierpraxis» Ein Beitrag zur Reduktion der Antibiotikaresistenz  Erwin Vincenz, anima’ veterinari Tierarztpraxis, Forum Halle 3.1 

13.30 Uhr: Forum Swiss Angus
«Karpaten Meat – von Gras zu Angus Beef», Stefan Jung, Karpaten Meat aus Rumänien, Forum Halle 3.1

Samstag, 24. Februar 2018

10.30 Uhr: «Erfolgreich Milch produzieren aus Gras», Franz Sutter, Geschäftsführer Profi-Lait «Wirtschaftlichkeit, Erfolgsfaktoren und  praktische Erfahrungen»: Markus Höltschi, BZZN Hohenrain. Forum Halle 3.1

13.30 Uhr: Forum EGA Ostschweiz/Eier- und Geflügelverein Appenzell/Ostschweiz «Raumplanung – Bauen ausserhalb der Bauzone für bodenunabhängige  Betriebe» Ueli Strauss, Amtsleiter Areg Kanton SG Forum Halle 3.1

Sonntag, 25. Februar 2018

10.30 Uhr: «Multikopter im Feldeinsatz» Nicole Berger, Hafl. Forum Halle 3.1

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE