26.02.2016 10:55
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Cadalbert
Tier&Technik
Wer löst Gilberto Pilla auf dem Thron ab?
Die Spannung auf die IGBS-Schau steigt. Richter Andy Walser steht keine leichte Aufgabe bevor, denn von 230 angemeldeten Kühen wurden nur 120 berücksichtigt. Darunter Stars wie Jongleur Elisa oder Glenn Gwendy. schweizerbauer.ch berichtet live.

Mit der neuen Einteilung der Stallungen wird die Luftqualität zugunsten des Kuhkomforts gesteigert. Die Tierhalle bekommt ein völlig neues Gesicht. Der Ring bekommt neue Dimensionen und einen neuen Standort. Die Zuschauer haben nun einen noch besseren Blick in den Ring. Als Richter der diesjährigen IGBS-Schau konnte Andy Walser aus Haldenstein GR gewonnen werden. Er durfte bereits sehr viele grosse Schauen im In-und Ausland richten. Diesen Erfahrungsschatz wird er in seine Rangierungen miteinbringen. Seine zwei Töchter Flurina und Sereina werden ihm als Ringwomen zur Seite stehen.

120 Kühe an der Schau

Die Vorschau hat in der ersten Januarwoche stattgefunden. Von den 230 angemeldeten Tieren haben es 160 Kühe in den Katalog geschafft. An der Schau nehmen die schönsten 120 teil.

Aus Österreich werden rund 15 Kühe den Weg nach St.Gallen auf sich nehmen, was einem neuem Höchstwert entspricht. Blooming ist mit 20 Töchtern mit den meisten Nachkommen an der Ausstellung vertreten. Platz zwei nimmt Jongleur mit 14 Töchtern ein, knapp vor Glenn mit zwölf Töchtern. Weiter sind BigBoy mit acht, Jolden und Vigor mit je fünf und Brookings, Julen und Zaster mit je vier Töchtern vertreten.

Bekannte Namen

Kaderli’s Glenn Gwendy ist die bestplatzierte Kuh der letzten IGBS-Schau, die dieses Jahr gemeldet ist. Mit Jongleur Elisa von Adrian Arpagaus ist die erfolgreichste Kuh der noch jungen Schausaison auch für die IGBS-Schau eingeschrieben. Weiter sind mit Vigor Cherie von Franz Duss und Glenn Goa von Georg Florin die Junior-Champions der letzten zwei IGBS-Schauen mit von der Partie.

Acht Abteilungssiegerinnen und eine Schöneutersiegerin der letzten Schau sind wiederum angemeldet. Österreich wird dieses Jahr mit Kühen aus den bekannten Betrieben Egger, Klocker, Kuen, Nigsch, Schneeberger, Taxacher und Huber vertreten. Zeus Palma vom  Plantahof kann mit 14000kg Milch die höchste Leistung aller angemeldeten Kühe aufweisen. 42 Kühe können eine Laktation mit über 10000kg Milch vorweisen.

Die Wettbewerbe  «Bester Züchter» und  «Bester Aussteller» werden auch dieses Jahr durchgeführt. Können Georg Florin (bester Aussteller) und Hansueli Huser (bester Züchter) ihre Titel verteidigen? Neu wird in jeder Abteilung die Kuh mit der höchsten Leistung ausgezeichnet. Miss Genetik wird die Kuh mit dem besten genomischen Zuchtwert.

Der «Schweizer Bauer» berichtet auf www.schweizerbauer.ch live mit Fotos, Videos und Resultaten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE