25.05.2020 16:27
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Alpwirtschaft
Alpung macht Kühe widerstandsfähig
Die Alpung von Aufzuchtrindern ist schweizweit ein Thema. Je tiefer das angestrebte Erstkalbealter ist, desto schwieriger wird es aber laut der Melior, das Gewicht beim Abkalben von 600kg mit Alpung zu erreichen.

Besamt werden die Aufzuchtrinder demnach idealerweise bei gut 400kg Lebendgewicht. Dies ist in der Regel im Alter von 15 bis 18 Monaten der Fall, je nach Ziel-Erstkalbealter und Fütterung.

Eine BCS-Note von 3 verbessert die Trächtigkeitsrate und kann die Besamungskosten bereits jetzt auf tiefem Niveau halten.  Nichtsdestotrotz ist im zweiten Aufzuchtjahr die Alpung dazu prädestiniert, aus Jungtieren widerstandskräftige Kühe zu machen. Zugang zu einwandfreiem Wasser, Viehsalz und Mineralstoff gilt aber nicht nur bei der Alpung als absolutes Muss. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE