10.02.2020 18:11
Quelle: schweizerbauer.ch - ats/blu
Verbände
Pferde-Streit: Das sagt der Verband
Der Sieger der diesjährigen Hengstselektion in Glovelier JU durfte den Stationstest in Avenches VD nicht beenden und wurde vom Schweizerischen Freibergerverband (SFV) zurückgezogen. Dies löste eine Kontroverse aus. Nun meldet sich der Verband.

Anfangs Jahr verliess der schicke Fuchshengst Cartoon du Padoc von Chantal und Guy Juillard-Pape aus Damvant JU den Schauplatz der Nationalen Hengstselektion in Glovelier JU als stolzer Sieger. Er setzte sich gegen 52 Kandidaten durch und wurde mit den Noten 9/8/7 (Typ/Körperbau/Gänge) zum Gesamtsieger und schönstem Kandidaten erkoren.

Erfüllt Kriterien nicht

Der «Le Quotidien jurassien» berichtete, dass Cartoon vom Stationstest zurückgezogen wurde. Er erfülle die Kriterien des Schweizerischen Freibergerverbandes nicht. Das dreijährige Pferd habe zu grosse weisse Abzeichen an den Beinen. Dies sei für die Zucht nicht wünschenswert.

Der mittlerweile zurückgetretene Präsident der Zuchtkommission, Albrecht Dreier, sagte gegenüber schweizerbauer.ch, dass er in diesem Fall einen Fehlentscheid getroffen habe. Er entschuldige sich beim Verband dafür.

Kritik am Verband

Er weist aber auch auf Missstände innerhalb des Verbandes hin. Bei diesem gehe es um die persönlichen Interessen und nie um das Freibergerpferd. Dreier kritisiert einen einflussreichen Züchter. Und dieser werde vom Präsidenten des Verbandes, Nationalrat Jean-Paul Gschwind (CVP/JU), gestützt. «Ein Kapitän muss sein Schiff im Griff haben. Und er darf sich nicht von einzelnen beeinflussen lassen», sagt Dreier.

Nun äussert sich auch der Schweizer Freibergerverband (SFV) zu Wort. In einer Mitteilung von Montagabend geht der SFV auf die Gründe des Rückzugs von Cartoon du Padoc ein. Zur Kritik am Verband äussert sich der Verband nicht. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

- Zu Beginn der Hengstselektion in Glovelier (NHSG) wurde Cartoon du Padoc der Kommission vorgeführt, die alle Kandidaten auf weisse Abzeichen kontrollieren. Diese Kommission muss den diesbezüglichen Direktiven, die seit 2016 in Kraft sind, folge leisten und anwenden. In diesen Direktiven heisst es: «Weisse Abzeichen an den Gliedmassen werden bis unter die Falte des Vorderknies / Sprunggelenks akzeptiert; in Fällen, bei denen diese Limite überschritten wird, werden die Anwärter wegen übermässiger weisser Abzeichen nicht zugelassen» 

- Am 30. Januar 2020 fand die erste Vorstandssitzung des Jahres statt, bei der die Bilanz der NHSG auf der Tagesordnung stand. In dieser Sitzung hat die Kommission zugegeben, einen Fehler begangen zu haben, weil sie die Direktiven nicht korrekt angewandt hatte. Ein weisses Abzeichen hat die Falte des Kniegelenks des Kandidaten überschritten. Konsequenz daraus: Cartoon du Padoc hätte bereits in Glovelier ausgeschlossen werden müssen. 

- Am 6. Februar 2020 ist der Vorstand nochmals zu einer ausserordentlichen Sitzung zusammengetreten, um eine Entscheidung zu fällen. Folgende Punkte führten zur Entscheidung. Die Tatsache, dass das Pferd die nötigen Zulassungsanforderungen gemäss Hengst-Körreglement nicht erfüllte, war der erste Punkt. Der Zweite war, dass der Vorstand verpflichtet ist, von der Delegiertenversammlung verabschiedete Entscheidungen und Reglemente auszuführen und anzuwenden. Aus diesen Gründen wurde der Kandidat aus dem weiteren Körprozess ausgeschlossen. 

Zu den Rücktritten schreibt der Freibergerverband folgendes: 

- Dominique Odiet hatte seinen Rücktritt bereits lange vor den Diskussionen um die Bilanz NHSG bekanntgegeben. Dieser hat nicht die geringste Verbindung mit der obigen Entscheidung. Er wird sein Mandat bis 16. April 2020 weiter wahrnehmen. Anlässlich der Delegiertenversammlung wird er sein Amt seinem Nachfolger übergeben. 

- Albrecht Dreier hat alle seine Mandate am 30. Januar 2020 mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Er war an der ausserordentlichen Vorstandssitzung nicht anwesend und wünscht daher nicht Stellung zu beziehen. Gemäss den Statuten SFV wird er, genau wie Dominique Odiet, einen Nachfolger erhalten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE