5.10.2019 19:27
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Stallwettbewerb
Vorzeigebetriebe bekannt machen
Der Stallwettbewerb wird zum vierten Mal durchgeführt und richtet sich an innovative Pferdestallbesitzer und -betreiber. Ziel ist es, Betrieben mit guten Aufstallungssystemen eine Plattform zu bieten.

Einfach ist der Stallbau nicht. Schon allein durch die vielen Vorschriften des Gesetzgebers werden oft die Möglichkeiten eingeschränkt. Und dennoch: Viele gute Beispiele zeigen, wie ideenreicher Stallbau den Wohlfühlfaktor anzuheben vermag. In den letzten Jahren ist beim Stallbau vor allem auf artgerechte Haltung geachtet worden.

Die natürlichen Bedürfnisse und das angeborene Verhalten des Pferdes ist und bleibt das zentrale Thema beim aktuellen und beim künftigen Bau von Stallanlagen. Mit durchdachten Konzepten wird aber auch vermehrt nach Lösungen gesucht, um den Ansprüchen des Menschen gerecht zu werden. Ein Punkt dabei ist beispielsweise die Optimierung von Arbeitsabläufen. Die Entwicklung im Stallbau hat die Pferdehaltung schweizweit auf ein hohes Niveau gebracht.

Es waren nicht nur die Stallbetreiber, die sich innovativ zeigten und nach Möglichkeiten suchten, gute Betriebe zu realisieren, als treibende Kraft wirkten auch die Besitzer, die für ihre Pferde nach optimalen Bedingungen suchten und damit die Nachfrage nach guten Ställen steigerten. Wie auch immer Pferde, Ponys oder Esel gehalten werden, in jeder Haltungsform lassen sich ausgezeichnete Beispiele finden.

Deshalb führen das Schweizer Nationalgestüt, die BEA Pferd, der «Schweizer Bauer» und das Schweizer Reitmagazin «Kavallo» zum vierten Mal den Stallwettbewerb «Der gute Stall» durch, um die Vorzeigebetriebe bekannt zu machen. 

Stallwettbewerb

Zielpublikum: Stallbesitzer und -betriebeIdee:

Mit der Durchführung eines Wettbewerbs werden beispielhafte Haltungsformen, Details sowie innovative Ideen publik gemacht.

Kategorien: Einzel- und Gruppenhaltung, Altersweide, Zuchtbetrieb.

Anmeldung: Für die Anmeldung die Wettbewerbsunterlagen per E-Mail: info@kavallo.ch, Tel. 0522321891 verlangen.

Die Ausgezeichneten Betriebe 2019
Die Auszeichnung und Plakette «Der gute Stall» konnte dieses Jahr an der BEA Bern  an folgende  zehn Betriebsleiter und Betriebsleiterinen  für ihre vorbildliche  und innotvative Pferdehaltung abgegeben werden. Die Betriebe werden ab Mitte November im "Schweizer Bauer" vorgestellt. 

Esther und Franz Hossle, Hof Bürten, Reigoldswil BL

Caroline Jungi, Stall La Prella, Süri BE

Corina und Andi Brunner-Sprecher, Pferdealtersweide Valendas, Valendas GR

Tina Caratsch, Hof Schons, Müstair GR

Jürg und Judith Flückiger, Hof Flückiger, Dürrenroth BE

Andreas Kalt, Pferdebauernhof Rigiberg, Buus BL

Oliver Hanselmann, Werner’s Pferdepension, Sax SG

Andrea Steger, Horbenhof, Bellikon AG

Claudia Steiger und Christof Zimmerli, Hof Stinah, Trasadingen SH

Gabi und Ueli Haldemann, Hohrainhof, Bülach. ats

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE