21.01.2017 14:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Bio
Mehr Betriebe stellen auf Bio um
In den vergangenen Monaten haben sich laut bioaktuell.ch viele Landwirtschaftsbetriebe zur Umstellung bei Bio Suisse angemeldet. Darunter befinden sich auch knapp zwanzig Betriebe mit Mastschweineplätzen und einige Betriebe mit Zuchtschweinen.

Zwei der Züchter werden mit über hundert Plätzen künftig zu den grössten ihres Segments zählen. Umstellbetriebe können nach erfolgreicher erster Zertifizierung ihre Jager an Vollknospe-Betriebe verkaufen. Das wird schon in diesem Frühjahr der Fall sein. Hinzu kommen einige bestehende Knospe-Betriebe, die ihre Schweinezucht ausbauen. 

Insgesamt rechnet Bio Suisse deshalb mit bis zu 12000 zusätzlichen Bioferkeln. Die Bioorganisation empfiehlt allen Schweinemästern dringend, die Belieferung mit Jagern und die Abnahme von Schlachtschweinen vor dem Einstieg in den Bioschweinemarkt vertraglich mit ihrem Vermarkter abzusichern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE