1.05.2018 18:35
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zug
Polizei rettet Reh aus Seenot
Ein junges Reh hatte am Montagnachmittag grosses Glück. Das Tier schwamm im Ägerisee und war zu weit weg vom Ufer. Seepolizisten kamen dem Reh zu Hilfe und brachten es an Land.

Die Seepolizei absolvierte auf dem Gewässer eine Einsatzübung. Ein Knabe machte die Polizisten darauf aufmerksam, dass sich ein Reh im See befindet. Dieses war weit weg vom Ufer.

Mit einem Patrouillenboot eilten die Polizisten zu Hilfe. Sie hievten das einjährige Tier an Bord und brachten es an Land. Das Reh war unterkühlt, aber unverletzt. Der Wildhüter brachte es in den Wald zurück, wo es sich vom Schrecken erholen konnte, teilt die Kantonspolizei Zug mit. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE