11.12.2019 19:30
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Umwelt
18'000 Lawinen im Januar 2018
Forschende des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung haben eine extreme Lawinenperiode erstmals anhand von Satellitendaten kartiert. Dieser Überblick über einen Grossteil der Schweizer Alpen während starker Schneefälle im Januar 2018 zeigt über 18'000 Lawinen.

Oft sind es einzelne Beobachter oder Helikopterüberflüge, die Daten zu abgegangenen Lawinen liefern. Ein vollständiges Bild fehlte bisher. Forschende des WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) haben nun gemeinsam mit SwissTopo den Einsatz von Satellitendaten geprüft, um einen Überblick über die Lawinenabgänge in den Schweizer Alpen zu erhalten.

Im Fokus stand der Januar 2018, der von starken Schneefällen geprägt war, wie das SLF am Mittwoch mitteilte. Die Aufnahmen lieferte der Satellit SPOT6 , der eine Fläche von 12'500 Quandratkilometern im sichtbaren Lichtspektrum (rot, grün, blau) sowie im Nahinfrarotbereich mit hoher Auflösung ablichtete.

Manuelle Auswertung ist mühsam

Die manuelle Auswertung der Satellitenbilder ergab 18'737 Lawinen, wie SLF-Forscherin Elisabeth Hafner gemeinsam mit Kollegen im Fachblatt «The Cryosphere» berichtet. Stichprobenartig verifizierten die Forschenden die Auswertung der Satellitenbilder anhand von Bildern von Helikopterüberflügen. Die Methode eigne sich für eine flächendeckende Kartierung von Lawinen für grosse Regionen, schlussfolgert Hafner.

Allerdings ist die manuelle Auswertung mühsam, da die Umrisse der Lawinen per Hand eingezeichnet werden müssen. In einem nächsten Schritt wollen die Forschenden untersuchen, ob sich dieser Prozess zumindest teilweise automatisieren lässt. 

Ausserdem prüfen die Forschenden gemeinsam mit Kollegen der ETH Zürich, ob sich auch Radarsatelliten für die Lawinenkartierung eignen würden. Der Vorteil wäre, dass diese auch bei Bewölkung Aufnahmen machen können. Die flächendeckende und exakte Dokumentation von Lawinen hilft, Lawinenprognosen zu verbessern und Gefahrenkarten zu überprüfen.sda

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE