5.12.2019 12:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Autofahrt endet im Acker
Am Dienstagnachmittag nahm eine die Autofahrt eines 23-Jährigen bei Seengen AG ein jähes Ende. Das Fahrzeug kam von der Strasse ab, überschlug sich und kam in einem Acker zum Stillstand.

Gemäss Polizeiangaben war der Autofahrer gegen 15.50 Uhr von Egliswil in Richtung Seengen unterwegs. 

Das Fahrzeug kam auf der übersichtlichen Strecke zunächst rechts von der Fahrbahn ab. Der junge Mann lenkte dagegen. Dabei brach das Heck auf, der Kleinwagen schleuderte quer über die Strasse und geriet auf einen Acker. Dort überschlug sich das Auto. Schliesslich kam es auf dem Dach liegend zum Stillstand. 

Das Auto erlitt einen Totalschaden, der 23-Jährige blieb unverletzt.

Der Autofahrer sagte gegenüber der Polizei, dass ihm vor dem Unfall ein Auto entgegengekommen sei, das in seine Fahrbahnhälfte geragt habe. Deshalb habe er ein Ausweichmanöver gestartet. Die Polizei sucht Zeugen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE