2.06.2020 20:05
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Blitzer lockt Rinder an
Am Stadtrand bei Bielefeld (D) führte die Polizei am vergangenen Freitag eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die Radaranlage zog unerwartete Zuschauerinnen an.

Das Radargerät ist nicht des Autofahrers Freund. Das Blitzlichtgewitter hat reihenweise Holstein-Rinder an den Zaun gelockt. 

Die Polizei in Bielefeld veröffentlichte am Dienstag einen Schnappschuss, der zeigt, wie mehr als zehn dicht gedrängt stehende Rinder in Richtung Messgerät blicken. 

«Das blitzende Rotlicht weckte scheinbar nicht nur das Interesse der Autofahrer, sondern auch das der Tiere», teilte die Polizei zu dem etwas anderen Einsatzfoto mit.

37 von 438 überprüften Fahrzeuge fuhren bei der Kontrolle zu schnell. Ein Audi Q7 passierte die Stelle mit 107 km/h, obwohl die Autofahrer hier nur 60 km/h fahren dürfen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE