5.04.2020 19:15
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Luzern
Diebe stehlen 700 Kilo Fisch
Aus einer Fischzucht in Aesch wurden in der Nacht auf Samstag rund 700 Kilogramm Fisch entwendet. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte haben aus einer Fischzucht im luzernischen Aesch rund 700 Kilogramm Fisch gestohlen. Beim Deliktsgut handelt um rund 100 kg Lachsforellen und 600 kg Regenbogenforellen. Die Deliktssumme wird auf rund 10‘000 Franken, der entstandene Sachschaden auf rund 1000 Franken geschätzt.

Der Einbruch ereignete sich  in der Nacht von Freitag, 3. April auf Samstag, 4. April 2020. Die Täterschaft hat die Fische mit zwei gestohlenen Transportbehälten abtransportiert.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Wer Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen, allenfalls auch zu einem verdächtigen Lieferwagen im Raum Aesch machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 041 248 81 17 zu melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE