30.03.2020 17:44
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Corona-Krise
Discounter danken mit Prämie
Leere Regale auffüllen, die Hygienebestimmungen umsetzen, Sonderschichten schieben und sich dem Risiko einer Ansteckung aussetzen: Das Personal von Lebensmittelhändlern ist in Zeiten von Corona besonders gefordert. Lidl Schweiz und Aldi Suisse danken es der Belegschaft nun mit einer Prämie etwa in Form von Gutscheinen.

So zahlt Lidl Schweiz den rund 3500 Filial- und Lagermitarbeitenden Sonderprämien in Höhe von insgesamt über einer Million Franken. Dies sei als Dank für den «unermüdlichen Einsatz» zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit gedacht, heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

Der erste Teil der Prämie im Wert von 350 Franken je Mitarbeitenden sei in Form von Einkaufsgutscheinen bereits vor drei Wochen ausbezahlt worden, der Rest werde im April geleistet. Dabei lobt Lidl Schweiz-Chef Georg Kröll in der Mitteilung die hohe Einsatzbereitschaft und den Zusammenhalt des Personals.

Auch Aldi Suisse setzt auf Gutscheine: Mit einem Warengutschein von bis zu 400 Franken pro Person will der Discounter seinen über 2500 Verkaufs- und Logistikmitarbeitenden Danke sagen. Den Gesamtwert gab Aldi in der Mitteilung vom Montagnachmittag nicht an. Für den ausserordentlichen Einsatz wolle er sich «bei unseren Heldinnen und Helden» herzlich bedanken und seine Wertschätzung zum Ausdruck bringen, liess sich Landesgeschäftsführer Timo Schuster zitieren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE