29.07.2019 14:19
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Flüelen UR
Felssturz: Strasse bleibt gesperrt
Die Axenstrasse bleibt bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen nicht passierbar. Ein zwölf Tonnen schwerer Felsblock war am Sonntagnachmittag über die Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon UR gestürzt und unterhalb der Strasse zu liegen gekommen.

Der Steinschlag ereignete sich zwischen dem Tunnel Gumpisch und dem Tunnel Stutzegg, wie das Bundesamt für Strassen (Astra) am Sonntag mitteilte. Starke Regenfälle hätten im oberen Gumpischtal, etwa 1000 Meter über Meer, zu einem kleinen Murgang geführt. Personen seien nicht verletzt worden, die Strasse sei nicht beschädigt worden.

Am Sonntagabend und am Montagmorgen sei das Gebiet von Spezialisten und Geologen besichtigt worden, teilte das Astra mit. Es zeigte sich, dass weitere Abgänge nicht ausgeschlossen werden könnten. Die Experten versuchten, die losen Steinblöcke zu lösen.

Die Axenstrasse bleibt deswegen aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung südlich von Brunnen bis voraussichtlich Dienstag gesperrt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE