12.12.2019 19:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Foodsave-Bankett verbreitet sich
Die Organisatoren des Berner Foodsave-Banketts wollen ihr Konzept auch anderen Städten und Regionen schmackhaft machen.

Dank eines Sonderbeitrags der SV-Stiftung in Höhe von 100'000 Franken können die Träger eine Koordinationsstelle und Regionalgruppen aufstellen, wie die Offene Kirche Bern, foodwaste.ch, OGG Bern und "Brot für alle" mitteilen.

Ziel des Banketts ist es, gegen Food Waste vorzugehen. Seit 2015 findet dieses jeweils in Bern statt. Dabei sind Passantinnen und Passanten eingeladen, ein Essen aus überschüssigen und nicht-konformen Lebensmitteln zu geniessen. Jährlich werden dabei rund 1'500 Menüs serviert.

Die neue zentrale Koordinationsstelle wird regionale Arbeitsgruppen bei der Organisation von Foodsave-Banketten anleiten und mit Kommunikationsmitteln und Medienarbeit unterstützen. Austragende Orte sollen eine finanzielle Anschubhilfe erhalten. Bereits im nächsten Jahr sollen solche Bankette nach Berner Vorbild in anderen Städten und Gemeinden stattfinden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE