5.12.2019 18:32
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zug
Kalb aus Güllegrube gerettet
Am frühen Mittwochmorgen ist bei Zug ein Kalb in eine Güllegrube gefallen. Die Feuerwehr konnte das Jungtier noch rechtzeitig retten.

Die Einsatzkräfte wurden kurz vor sieben Uhr über den Vorfall informiert. Nach dem Eintreffen auf dem Bauernhof wurde als Sofortmassnahme mit einem Akku-Lüfter die Grube belüftet und die Jauchepumpe in Betrieb genommen. 

Wie die Freiwillige Feuerwehr auf der Website schreibt, stieg anschliessend ein Atemschutztrupp zum Kalb in die Grube hinab. Mit einem Kran konnte das junge Tier aus der misslichen Lage befreit werden. Das Kalb wurde anschliessend gewaschen. Es hat den Unfall ohne gravierende Verletzungen überstanden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE