27.03.2019 19:16
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Landwirt stirbt in Jauchegrube
Ein schlimmer Arbeitsunfall hat sich am Mittwoch im österreichischen Bundesland Steiermark ereignet. Ein Landwirt ist in eine Jauchengrube gestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Gemäss einem Bericht von krone.at wollte der 53-Jährige aus Eibiswald am Mittwochmorgen mit einem am Traktor montierten Mixer die Gülle rühren. Bei Einlassen des Güllemixers in die Grube dürfte der Bauer ausgerutscht sein.

Ein Kollege wollte dem Landwirt bei den Arbeiten helfen. Als dieser den 53-Jährigen nicht finden konnte, machte sich der Kollege zusammen mit der Ehefrau des Bauers auf die Suche. Sie entdeckten in der Grube aber nur den Schuh des Verunfallten.

Umgehend alarmierten sie die Rettungskräfte. Diese konnten den Mann nur noch tot aus der Jauchegrube bergen. Ein Fremdverschulden schliesst die Polizei derzeit aus. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE