11.12.2019 10:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Parmelin ebenfalls wiedergewählt
Guy Parmelin (SVP) bleibt Bundesrat. Die Vereinigte Bundesversammlung hat den Wirtschafts- und Bildungsminister am Mittwoch mit 191 von 204 gültigen Stimmen im Amt bestätigt, als zweiten SVP-Vertreter nach Ueli Maurer. Das absolute Mehr lag bei 103 Stimmen, 39 Zettel wurden leer eingelegt.

Parmelin ist 60 Jahre alt und führt seit einem Jahr das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Ende 2015 wurde er als erster Westschweizer SVP-Politiker in die Landesregierung gewählt. Als derzeitiger Wirtschaftsminister ist der ausgebildete Weinbauer nun auch für das Landwirtschaftsdossier verantwortlich.

Bis Dezember 2018 stand er dem Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) vor. Die nach dem Nein zum Gripen-Kauf im Mai 2014 neu aufgegleiste Vorlage für die Beschaffung von Kampfjets überliess er mit dem Departementswechsel seiner Nachfolgerin Viola Amherd.

Mit der Wiederwahl der ersten vier Bundesratsmitglieder haben SVP und SP ihre je zwei Mandate in der Landesregierung gesichert. Das Spannendste der Bundesratswahlen kommt zum Schluss. Bei der Wiederwahl der Freisinnigen Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter wird sich zeigen, wie viele Stimmen die Grüne Regula Rytz, die angetreten war, um einen FDP-Sitz zu erobern, erhalten wird.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE