18.09.2019 10:00
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Lebensmittel
Positive Bilanz für Regio Challenge
Vergangene Woche fand erstmals schweizweit die Regio Challenge statt. Die Aktion sorgte für positive Reaktionen.

Die Challenge verlange einiges an Engagement der Konsumentinnen und Konsumenten, schreibt die Kleinbauernvereinigung (VKMB) in einer Mitteilung.

Dafür lernten Konsumentinnen und Konsumenten die Produzentinnen und Produzenten der Region kennen. Während der Aktionswoche soll der bewusste und nachhaltige Konsum angeregt werden, indem nur eingekauft wird, was innerhalb der Entfernung einer Velotour entstanden ist.

Die Regio Challenge habe dazu beigetragen, mehr Menschen zu einem verantwortungsvollen Einkauf zu bewegen und den Bezug zum Lebensmittel zu stärken, schreibt die VKMB. Allein die lokale Herkunft eines Lebensmittels reiche jedoch nicht aus, um von einem nachhaltigen Konsum zu sprechen. Die Produkte sollen auch möglichst saisonal und nach hohen ökologischen und sozialen Standards produziert sein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE