28.01.2020 16:36
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Schäfer bei Rettungsversuch getötet
Ein schlimmer Unfall hat sich am Dienstag im norddeutschen Wilster ereignet. Ein Schäfer wollte seine entlaufenen Schafe vom Bahngleis wegtreiben. Dabei wurde der Mann vom Zug erfasst.

Wie nau.ch berichtet, waren vier Schafe aus einer Weide ausgebrochen und auf das Bahngleis gelaufen. 

Der Schäfer versuchte, die Tiere aus der Gefahrenzone zu vertreiben. Ein herannahender Zug leitete noch eine Schnellbremsung ein. Doch dies war zu spät. Der 77-Jährige wurde vom Zug erfasst. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen. 

Im Zug sassen nach Angaben des Bahnbetreibers mehr als hundert Reisende, die unverletzt blieben. Sie wurden nach dem Unfall am Vormittag von Helfern der Feuerwehr und des Rettungsdiensts ärztlich gesichtet und betreut. Die Bahnstrecke war rund zwei Stunden gesperrt, zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE