4.12.2018 19:26
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Bern
Schwingfestmuni heisst Harder
Im Rahmen des Jungfraufinals lud das Organisationskomitee vom Oberländischen Schwingfest 2019 in Interlaken zur Munitaufe ein. Unter den Augen von zahlreichen Gästen wurde der Siegermuni von den beiden Muni-Götti und eidgenössischen Kranzschwingern Simon Anderegg und Niklaus Zenger auf den Namen Harder getauft.

Hauptsponsoren sind die Jungfraubahn Holding AG und die Raiffeisenbank Jungfrau. Der Original-Simmentaler-Muni Harder ist am 31. August 2016 geboren worden und stammt aus dem Stall von Peter und Samuel Blatter aus Ringgenberg. Er wurde am Munimarkt in Thun damals noch unter dem Namen Tito mit 44 94 punktiert. Er stammt vom Natursprungstier Josef ab, der auf Fleuron Adelboden zurückgeht. Seine Mutter ist eine mit 5555 98 punktierte Glacier-Tochter mit 7060 kg Milch, im Schnitt von fünf Laktationen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE