6.07.2020 15:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Soziale Medien
Umstrittene Kuh-Challenge gelöscht
Das soziale Netzwerk TikTok hat Videos der umstrittenen «Kulikitaka-Challenge» gelöscht. Bei der Challenge geht es darum, Kühe und Rinder zu erschrecken. Ein Landwirt aus Österreich war darüber mächtig verärgert und appellierte an die Vernunft der User.

«Wie unsere Community Richtlinien deutlich machen, dulden wir keine Inhalte, die unnötig schockierend und grausam sind, sowohl gegenüber Menschen als auch Tieren», sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag der Nachrichtenagentur DPA.

Rennen auf Kühe zu

«Die Videos unter den genannten Hashtags haben wir entfernt.» Zahlreiche Nutzer hatten solche Videos gepostet, auf denen vor allem Kühe, aber auch andere Tiere erschreckt werden.

Der Name «Kulikitaka-Challenge» ergibt sich aus dem Merengue-Titel «Kulikitaka» des Sängers Toño Rosario, mit dem das Erschrecken der Tiere unterlegt wird. Während im Hintergrund die Musik läuft, winkelt der Protagonist zuerst den linken Arm an, dann den rechten und läuft anschliessend wild gestikulierend auf die Tiere zu.

Landwirte warnten

Landwirte hatten davor gewarnt, diese Videos nachzuahmen - nicht nur, weil sie die Tiere unter Stress setzen, sondern auch Menschen, die sie erschrecken, in Lebensgefahr bringen können. Kühe seien zwar friedliebend, könnten aber aggressiv werden - gerade wenn es darum gehe, den Nachwuchs zu verteidigen.

Viral ging das Video von Landwirt Georg Doppler aus Österreich. Er fand die Challenge gar nicht lustig und zeigte sich entsetzt. Über Instagram teilte er mit: «Was kommt als nächstes? Gibt es überhaupt noch Grenzen? Darf denn jeder alles tun? Ohne Konsequenzen? Einfach weil's grad cool ist und viele Likes bringt?»

«Gefährdet euch und andere»

Und auf einem Video, welches er auf TikTok postete, drückte es sich unmissverständlich aus. «Grüss euch, liebe gehirnamputierte Vollpfosten auf TikTok und ich weiß nicht wo noch überall. Es gibt was ganz was Cooles. Man steigt in eine Weide oder geht auf eine Alp und erschreckt dort die Kühe - mega cool. Sagts mal ernsthaft, habens euch alle ins Hirn geschissen?»

Er warnt die User ausdrücklich davor, bei der Challenge mitzumachen: «Kühe verteidigen ihr Revier. Sie rennen über euch drüber. Ihr gefährdet nicht nur eure Gesundheit, sondern auch die von anderen Wanderern und die von den Tieren selbst.»

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE