10.09.2019 19:09
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Wallis
Wallis: Landwirt entdeckt Mega-Pilz
Landwirt Simon Schnyder aus Steg VS machte am Montag grosse Augen. Auf einer Weide entdeckte er einen riesigen Speisepilz. Das Ungetüm brachte 7,4 Kilo auf die Waage

Das auf dem Land seines Chefs, Helmut Bitz von der Unternehmung Helmerhof, Riesenboviste wachsen, ist für den Landwirt Simon Schnyder nichts Aussergewöhnliches. Am Montag jedoch wurde auch Schnyder überrascht.

Bei Zaunarbeiten auf einer Voralpe bei Jeizinen entdeckte der 30-Jährige den Mega-Pilz. Kurzerhand zückte er das Messer. «Meine Freundin ist aus allen Wolken gefallen, als ich den Pilz mitgebracht habe», sagt Schnyder zu «Blick». Nicht weniger als 7,4 Kilogramm brachte der Riesenbovist auf die Waage.

Der Speisepilz landet nun auf dem Teller. Aber nicht nur im Haushalt des jungen Paares. «Es ist einfach viel zu viel Pilz für uns zwei», sagt Jasmin Bovet (26). Grosse Teile davon haben sie verschenkt, so beispielsweise an Verwandte und an ein Restaurant.

Überrascht über die Grösse zeigte sich auch Pilzexperte Hans-Peter Neukom. Damit der Riesenbovist so schwer werde, brauche es warmes Wetter und genügend Feuchtigkeit. «So etwas sieht man nicht alle Tage. Ein wirklich aussergewöhnlicher Fund», sagt er zu «Blick».

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE