6.12.2019 10:25
Quelle: schweizerbauer.ch -
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Enttäuschung und Kinderglück
Am Donnerstagabend heisst es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 15 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Wir können uns alle noch gut an das blaue Traumpaar erinnern, welches sich noch vor einigen Wochen in fast jeder Minute küsste. Die Rede ist von Hämpu und seiner deutschen Ann-Kristin. Nun möchte Hämpu seiner Liebste im hohen Norden einen Besuch abstatten. Im Koffer stecken so einige Souvenirs für sie drin. Zum einen eine Sonnschein-Tasse, einen Kuschelhund sowie ein Jahreskalender aus Bern. Auch die Mutter hat eine Überraschung für sie. Ein Schlüsselanhänger mit einem Gusti. 

Hämpu freut sich und kann es kaum erwarten, seine Liebste wieder zu treffen, seine Mutter ist nicht sicher, ob sich Ann-Kristin genau so freut. Leider wird die Mutter Recht behalten. Freundlich öffnet Ann-Kristin die Türe, der Kuss blieb jedoch aus.

Am Lagerfeuer erklärte sie ihm, dass es für sie zu schnell gegangen ist, und sie es langsam angehen will. Oder will sie sich schon wieder von ihm trennen?

Motorrad und Pilze

Dänu und Joli kurven mit ihrem Motorrad durch die Gegend. Bei einem Waldstück halten die sie an. Sie will mit ihrem Bauern im Wald nach Pilzen suchen. Und tatsächlich finden sie Pilze, welche sie zu Hause zu einer feinen Pilzschnitte verarbeiteten

Jolanda testet ihren Bauern: Sie tut so als ob sie ihm den Schnauz abrasierte. Doch er darf ihn behalten. Dafür werden die Arme rasiert, damit sie ihm sein erstes Tattoo aufkleben kann. Mit den verliebten Blicken den ganzen Tag und vor allem am Abend als sie zusammen tanzen, hoffen wir mal, dass sie länger zusammenbleiben als das Klebe-Tattoo hält. 

Kommt gut bei den Freunden an 

Thomas liefert heute seine Äpfel ab. Sabrina und Thomas’ Schwester Andrea gehen mit. Damit Andrea seine neue Flamme begutachten kann. Nach dem Treffen gib sie ihren positiven Bericht ab. Sie findet, dass es die perfekte Frau für ihren Bruder ist. Er blühe richtig auf.

Aber auch Thomas wird unter die Lupe genommen. Sabrinas Freundin kommt, auch sie kann nur schwärmen. Zusammen verbringen sie den Nachmittag beim Minigolf. Dort überzeugt der Bauer weniger, doch mit der Hilfe seiner Ausserwählten schneidet er Hindernis für Hindernis besser ab. 

Sind sie nun ein Paar oder doch nicht?

Aurelia durfte bereits Christofs Traktor bewegen, jetzt ist das Quad dran. Mit dem geht es auf eine Wiese, um dort herumzukurven. Lustig ist es auf jeden Fall, doch die Grasnarbe hatte weniger Freude.

Wieder zu Hause gehen sie Hand-in-Hand zu einer Kunstwiese. Dort zeigt Christof ihr ein 4-Blättriges-Kleeblatt. Jetzt wäre doch der richtige Moment für den ersten Kuss. Doch da werde ich enttäuscht.

Auch beim der Abreissen von Aurelia ist es alles anders als romantisch. Christof fragt, ob sie sich mal wieder blicken lässt, worauf sie mit Ja antwortet. Ohne Kuss aber mit 5 Liter Süssmost reist Aurelia zurück. 

Was wurde aus...?

Vor 7 Jahren suchte der Berner Hans nach der grossen Liebe, fündig wurde er mit Marlene. Seither ist viel gegangen. Zum einen hat die Brasilianerin rund 26 Kilo abgenommen und ist somit noch rassiger, so der Bauer, und zum andern sind sie seit 2016 glücklich verheiratet. 

Aber nicht nur Hans ist glücklich. Aauch Martin. Der Luzerner Schweinebauer aus der letztjährigen Staffel. Bei ihm und seiner Marlies funkte es schon von der ersten Sekunde an. Zusammen planten sie noch während der Hofwoche neuen Bierschweinwürsten für seinen Betrieb. Vier Wochen danach  machte er seiner Liebsten einen Antrag. Mittlerweile sind sie glücklich verheiratet. Nur die Zeit ist ab und zu knapp. Doch Marlies ist sich nicht zu schade, wenn nötig steigt auch sie auf den Traktor und fährt mit dem Maiswagen weg. 

Ebenfalls glücklich verheiratet sind Alois und seine Barbara. Alois hatte Startschwierigkeiten. Mit seiner ersten Hofdame Monika wollte es einfach nicht so klappen. Doch mit der zweiten, mit Barbara aus dem Kanton Freiburg, ging sein Traum in Erfüllung. Nicht nur, dass er mittlerweile glücklich verheiratet ist, sondern auch, dass sein Kinderwunsch in Erfüllung ging. Das ist mal ein Happy End. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE